Infos über den Betrieb

Mit verschiedenen Betriebszweigen erwirtschaften wir unser Einkommen.

 

Mutterkuhhaltung:

Im Jahr 2000 haben wir unseren Mutterkuhstall für 28 Kühe mit ihren Kälbern und einem Stier in Betrieb genommen.
Diese Tiere fressen Gras und Heu und beweiden unsere Weiden.
Das von uns produzierte Futtergetreide ergänzt ihre Nahrung.

Die 10 Monaten alten Kälber werden als Natura Beef verkauft.

 

 

 

 

Obstbau:

Die Früchte der Tafelkirschen, Schüttelkirschen, Zwetschgen und Mirabellen werden durch die Frunoba (Landi) vermarktet.
Auf Nachfrage verkaufen wir auch direkt.

 

Schafe:

Während der Sommermonate werden unsere steilsten Hügel von 18 Lämmern beweidet.

 

Zandermast:

Im alten Milchviehstall haben wir im Winter 2016/17 eine Aquakulturanlage erstellt. In 58m3 Wasser werden jährlich 5000-6000 Zanderfische gemästet.
Die Jungfische (à ca. 20 Gramm) werden in regelmässigen Abständen durch uns gekauft.
In rund 10 Monaten haben die Fische ihr Schlachtgewicht von 1 kg Lebendgewicht erreicht.
Gefüttert werden sie mit antibiotikafreiem Fischfutter.

Alle 2-3 Wochen werden die Zander manuell nach ihrer Grösse sortiert.

Vor dem Schlachten werden sie ca. 5 Tage in einem separatem Frischwasserbecken gewässert.
Die Tötung erfolgt elektrisch, verarbeitet werden sie im hauseigenem Schlachtraum.